Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

ESA Lost & Found NFC Tag

Wir sind immer wieder mit Anfragen im Hinblick auf entlaufene Hunde konfrontiert. Es ist einfach eine Tatsache, dass manche Hunderassen deutlich öfters “ausreissen” als andere.

Jagdhunde sind so ein Beispiel, während sogenannte Hütehunde eher bei Ihren Besitzern bleiben und nicht dazu tendieren davonzulaufen. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

Wir wissen alle wie schwierig es oft ist unsere Hunde immer an der Leine zu lassen und wir erleben es auch wie anstrengend es sein kann, davonlaufende Hunde wieder zurückzurufen, bzw. einzufangen.

Wir haben uns daher entschlossen eine günstige Möglichkeit zu suchen und anzubieten einen gefundenen Hund zuzuordnen, sollte dieser gefunden werden.

Bei den heute vorhandenen technischen Hilfsmitteln wie moderne Smartphones war es naheliegend eine Möglichkeit zu finden, ein gefundenes Tier durch das Anscannen eines Chips zu identifizieren. Sie scannen mit Ihrem Smartphone den Chip des Tieres an und werden dann automatisch auf die Lost & Found Seite von ESAeurope weitergeleitet.

Es ist keine weitere Aktion nötig, wenn der Chip auch alle gewünschten Angaben zum Hund (zum Beispiel Rufname oder Chipnummer) sowie zum Besitzer (Name, Telefonnummer, Heimatstadt) enthält.

Der ESAeurope Lost & Found Chip kann so dazu beitragen ein ESA Tier wieder zu finden (funktioniert natürlich auch bei nicht ESA-Tieren) sowie im Falle von Unfällen den Kontakt zu dem Besitzer oder Freunden/Verwandten herzustellen.

Eine gute und günstige Investition für zusätzliche Sicherheit

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wir haben viel zu lange gewartet

Unsere Gillie (ESA-Dog) ist nun 10 Jahre alt und hat leichte Arthrose. Zu lange ist sie in unser Auto gesprungen oder von uns hinein- oder hinausgehoben worden.

Jetzt, nach Tierklinikuntersuchung (CT, Ernährungsplan, Schmerzmittelverschreibung) sind wir ein bisschen schlauer geworden und haben uns eine schiebbare Rampe zugelegt. Genial kann ich sagen. Gillie hat genau 1 Minute gebraucht um sich daran zu gewöhnen und jetzt gibt es kein Risiko einer zusätzlichen Schädigung mehr.

Die Rampe ist sehr leicht auszufahren und wieder zusammenzupacken und nimmt im Auto kaum Platz weg. Eine geniale Erfindung. Wir haben viel zu lange gewartet.