Veröffentlicht am

PSD Training – Videoanleitung Basistraining

ESAeurope Demo-Videoliste für PSD Mini-Package®

Anforderungen – Demovideos

  • Diese Videos werden eingeschickt an ESAeurope vor dem Abschlusscoaching. Jede Übung zeigt, dass ihr gut geübt habt und auch Situationen für die Reise vorbereitet habt. Am besten gelingt es, wenn ihr ruhig und entspannt seid. Die Signale/Kommandos gebt bitte in einem freundlichen Ton. Jedes Video soll ungefähr 20 – 30 Sekunden dauern.
  • Wenn es nicht gelingt, dann übt noch etwas und macht das Video noch einmal. Die Videos, die ihr einschickt, sollen nicht zusammengekürzt sein, sondern in einem Stück gedreht sein
  • Bitte eine vertraute Person, dass sie die Videoszenen aufnimmt. Du kannst dich dann besser auf die Übung und den Hund konzentrieren.
  • Demovideos von unserer Community gibt es auf der Frontpage in der Schnellsuchleiste. Sie zeigen Mitglieder unserer Community. Du siehst, dass es nicht schwierig ist.
  • Bei Videos mit anderen Menschen: Video soll den Hund und nicht den Kopfbereich von fremden Menschen zeigen. Haltet die Kamera auf den oder die Hunde gerichtet und nur bis maximal Schulterhöhe von Menschen. Das ist eine Vorsichtsmaßnahme zum Datenschutz. Falls ihr fremde Menschen dazu bittet – könnt ihr Ihnen das Video auch zeigen, damit sie sich sicher fühlen.
  • Wählt den Drehort immer passend zu dem Signal und dem Thema, das gezeigt werden soll. Ihr könnt gerne an eurem Übungsort drehen. Je nach Möglichkeit wählt Orte zum Üben, die der Situation am Flughafen und im Flugzeug nahekommen.

Schicke die Demovideos am besten mit WhatsApp oder Telegram an:  +436641454922

Bei Email Zusendung an {mailto:service@esa-europe.eu}. Bitte verringert so weit als möglich die Dateigrößen

ESAeurope wünscht euch Beiden eine gute Zeit. Bleibt ruhig und erwartet nicht, dass alles gleich beim ersten Versuch klappen muss!

  1. PSD Trainingsvideo – Kommando “Sitz” und „gehen an der lockeren Leine“
    Drehort beliebig. Dieses Video zeigt, wie dein Hund das Kommando “Sitz” und das „gehen an der lockeren Leine“.  beherrscht.
    Geht dazu ein Stück gerade an der Leine, dann soll sich der Hund hinsetzen und sitzen bleiben, bis ihr das Kommando zum Weitergehen gebt. Dann geht ihr wieder ein Stück an der lockeren Leine und gebt wieder das Signal „Sitz”. Der Hund bleibt sitzen. Das Video soll das Signal Sitz 3 x zeigen, dazwischen geht er locker an der Leine mit euch mit.
  1. PSD Trainingsmuster Video “angreifen lassen”
    Drehort: Zuhause. Dieses Video soll zeigen, dass sich der Hund ohne Widerstand angreifen und befühlen lässt. Köper abtasten muss möglich sein. Bei kleinen und mittelgroßen Hunden soll das Video zeigen, dass ihr den Hund hochnehmen könnt und auf einen Tisch stellt. Größere Hunde bleiben am Boden und ihr kniet euch zum Hund. Tastet den Hund nun am ganzen Körper kurz ab, schaut ihm hinter die Ohren, hebt einzeln die Pfoten und tastet sie ab. Öffnet das Maul eures Hundes ein Stück, sodaß man die Zähne sieht. Ihr könnt während der Übung gerne mit eurem Hund ruhig und freundlich sprechen. Nicht akzeptables Verhalten wäre: Knurren, Zähne fletschen, klare Abwehrbewegung beim betasten, große Unruhe, starkes Strampeln oder Zittern beim Hochheben
  1. PSD Trainingsmuster Video “gehen an der lockeren Leine” und Hundekontakt
    Drehort: Outdoor mit anderen Hunden unterwegs im Freien oder im Einkaufszentrum. Dieses Video soll zeigen, dass der Hund an der Leine ohne Widerstand locker geht, auch wenn andere Hunde in der Nähe sind oder an euch vorbeilaufen. Start: Der Hund soll wenn möglich parallel an der Seite des Menschen laufen. Andere Hunde, die sich in der Nähe befinden oder an euch vorbeilaufen, stören euren Hund nicht. Er läuft an der lockeren Leine vorbei.
    Nicht akzeptables Verhalten: die Leine ist dauerhaft gespannt, ihr übt Druck auf die Leine aus, anspringen, wegziehen, plötzlich losrennen
  1. PSD Trainingsmuster Video “Maulkorb”
    Drehort beliebig. Das Video sollte zeigen, dass sich dein Hund einen gut passenden Maulkorb anlegen lässt, ihn trägt und nicht versucht diesen abzustreifen. Ihr könnt die Übung auch gerne mit einer anderen Übung kombinieren, zum Beispiel mit Video Nummer 4, 5 oder 6.
    Nicht akzeptables Verhalten: jeder Versuch, den Maulkorb abzustreifen, deutlich sichtbares sich unwohlfühlen oder sich schütteln, wimmern, knurren oder bellen
  1. PSD Trainingsmuster Video “gutes ruhiges Verhalten hinter dem Einkaufswagen oder beim Gepäck”
    Drehort beliebig. Ihr zeigt, dass sich der Hund ruhig und sicher mit dir fühlt und trotz Koffer/ Trolley/ Einkaufswagen mitläuft.
    Nicht akzeptables Verhalten: permanentes Ziehen an der Leine, dauerndes Bellen, gespannte Leine
  1. Task: PSD Trainingsmuster Video “Hund ist Platzhalter für Dich”
    Drehort: unter anderen wartenden Menschen (an einer Kassa, vor einem Geschäft, beim Warten auf Einlasse, beim Tierarzt, in einer Bank). Das Video soll zeigen, dass du deinen Hund an einer Stelle vor und in etwas Abstand – vor, hinter oder neben dir ablegen kannst und andere Menschen somit auf Abstand hältst. Der Hund bleibt ruhig in der Position, bis ihr weitergeht. Für diese Übung muss der Hund das Kommando „Bleib“ beherrschen.
    Nicht akzeptables Verhalten: während des Videos vom zugewiesenen Platz aufspringen und den Platz verlassen, nicht mit dir gemeinsam weitergehen.
  1. PSD Trainingsmuster Video “persönliche Hilfe (Task)”
    Drehort beliebig. Das Video soll eine Situation zeigen, wie dich dein Hund in einer für dich psychisch schwierigen Situation, individuell unterstützt. Dies ist das Wesen des PSD (psychiatric service dog).  Betrachte die entsprechenden Demo-Beispiele auf unserer Website. Erkläre im Video zunächst dein Fehlverhalten und beschreibe die Aufgabe des Hundes. Dann zeige die Aufgabenerfüllung 2-3 x.
  1. PSD Trainingsmuster Bilder “ruhiges Verhalten in eingeengtem Raum” für mindestens 30 Sekunden
    Drehort: zuhause, enger Raum – Flugsituation üben (unter Stuhl, in großer Schachtel, in der Box). Zeige im Video, dass sich dein Hund problemlos in einem engen Raum niederlässt und dort ohne weitere Aufforderung auch ruhig bleibt. In den Demovideos auf der Frontage/Schnellsuchleiste findest du Beispiele dafür. Du kannst eine große Schachtel wählen, mit Stühlen einen engen Raum gestalten, einen kleinen Lift wählen und darin auf und abfahren und Hund mit Reisetasche oder Koffer beengen, den Fußraum deines Autos wählen, und ähnliche Beispiele.
    Nicht akzeptables Verhalten: aggressives Verhalten oder Problem mit engem Raum, ständiges Unruhig sein, Aufstehen ohne Befehl.
  1. PSD Trainingsmuster Video “Begegnung mit anderen Hunden und Menschen“
    Drehort beliebig. Das Video zeigt eine Begrüssungsszene. Du näherst dich einem anderen Hund und seinem Halter. Mensch und Hunde begrüssen sich. Menschen wechseln einige Worte und gehen weiter. Dein Hund begrüsst den anderen Hund in seiner Art (muss akzeptabel sein) oder ignoriert den anderen Hund. Dann gehst du mit deinem Hund weiter. Dies Szene soll zeigen, dass dein Hund so weit sozialisiert ist, dass ihm andere Menschen und andere Hunde keinen Stress machen wenn diese sich annähern. Dein Hund bleibt ruhig und zeigt keine Stresszeichen.
    Nicht akzeptables Verhalten: aggressives oder unangemessenes Verhalten jeder Art.