Wann kann ein ESA eine wirkliche Hilfe sein?

Angst / Panik

Das muss ich wissen:

Allen Arten von Angststörungen gemeinsam ist, dass das psychische System des betreffenden Menschen eine beliebige (normalerweise nicht angstauslösende) Situation als sehr bedrohlich bis lebensgefährlich einstuft. Der Stress kann enorm werden. … weiterlesen

Burnout / Depression

Das muss ich wissen:

Allen Arten Depressionen gemeinsam ist, dass das psychische System des betreffenden Menschen eine beliebige Situation/Begebenheit als schlecht, entwertend oder negativ deutet. Bleiben solche depressiv machenden Gefühle bestehen wird auch die Stimmung schlecht.

Das psychische System eines Menschen kann in einem negativen Gefühlszustand hängen bleiben. Ein solcher zustand wird als Depression bezeichnet. Je nach Dauer und Schweregrad gibt es unterschiedliche medizinische Bezeichnungen dafür.

In einem depressiven Zustand kann eine Person keine realistische Einschätzung der Situation/Irritation vorzunehmen und angemessen reagieren. Der Mensch ist von seinen guten, positiven, motivierenden Gefühlsanteilen abgeschnitten. ….
weiterlesen

Psychose

Das muss ich wissen:

Allen Arten Störungen aus dem schizophrenen Formenkreis mit oder ohne Paranoia gemeinsam ist, dass das psychische System des betreffenden Menschen sich abgeschnitten von der ihn umgebenden Welt fühlt. Man hat zu sich und zu anderen den Kontakt verloren. Fühlt sich fremd, kämpft zudem mit Ängsten, Zwängen, Depression, schwankt zwischen Höhen und Tiefen, verliert Strukturen des Alltags und vieles mehr.

Das psychische System ist im Chaos, Ordnungen verloren. Die betreffende Person ist zeitweise kaum oder nicht mehr in der Lage, eine realistische Einschätzung der Situation vorzunehmen und angemessen zu reagieren. Diese psychische Erkrankung ist wohl eine der schwersten und sehr komplex und langwierig….. weiterlesen

Trauma / PTSB

Das muss ich wissen:

Allen Arten von Trauma- und Traumafolgestörungen gemein ist, dass die geschehene seelische Verletzung, den Betroffenen ihren Glauben an die eigenen Fähigkeiten und Selbstbestimmtheit nimmt und das Vertrauen vernichtet ist. Je stärker der Identifikationsprozess des Betroffenen durch das traumatische Erlebnis gestört wird, desto weitreichender die Auswirkungen. Körper, Geist und Seele sind in Daueralarmbereitschaft, der Stress gewaltig. Das Gehirn überflutet von Reizen kann sich oft nur schwer mit der Realität auseinandersetzen…. weiterlesen

Entspannung

Stress ist in aller unser Leben leider zu viel vorhanden. Das Erlernen von stressreduzierenden Übungen ist wichtig. So kann man sich super unterstützen und begleiten.

Es gibt Techniken, die einem zeigen wie man sich selbst beruhigen kann.
Es gibt Techniken, die zeigen wie man in der Interaktion mit seinem Tier sich selbst beruhigen, entschleunigen, entspannen kann….. weiterlesen



Psychosomatik

Das muss ich wissen:

Allen psycho-somatisch bedingten Störungsbildern und Schmerzzuständen gemein ist, dass die mannigfaltigen Beschwerden und Symptome zu einem starken Selbstbezug führen, der zum einen die Auseinandersetzung mit der Umwelt verarmen lässt und zum anderen Negativkreisläufe verstärkt. Trotz der vielfältigen körperlichen Symptome wird oft keine befriedigende medizinische Erklärung gefunden, was Betroffene noch verzweifelter und einsamer, weil unverstanden, macht und in die Isolation drängt…..
weiterlesen


Autismus

Das muss ich wissen:

Allen Arten von Autismus gemein ist, dass Schwierigkeiten im sozialen Verständnis dazu führen, dass betroffene Personen sich vorzustellen, was andere Menschen zum Beispiel in einer bestimmten Situation denken oder fühlen, oder zu verstehen, warum sie etwas tun. Das verursacht oft Missverständnisse und Irritationen bei anderen Leuten und macht es für autistische Menschen schwierig, sich anzupassen, oder Regeln zu verstehen, sich Veränderungen zu öffnen oder Gefahren zu erkennen….weiterlesen