Service – Liste der Fluggesellschaften

ATTENTION:  MAJOR CHANGES FOR AIR TRAVEL WITH ANIMALS STARTING MARCH 1st, 2021

Fluggesellschaften stellen weltweit gerade ihre Bestimmungen zur Mitreise von Tieren um. Seien Sie sehr sorgfältig in Ihrer Wahl! Die nachfolgenden Informationen werden von ESAeurope ohne Gewähr zur Verfügung gestellt. Bitte checken Sie vor einer Flugbuchungen immer ob die hier genannten Bedingungen und Bestimmungen noch gelten.

 Generelle Tipps zum Buchen, wenn Sie mit Ihrem ESA oder PSD reisen.

Die Stellung des Psychiatric Service DOG

In USA und Kanada ist ein Psychiatric Service Dog einem Assistenzhund europäischer Prägung gleichgestellt. In Europa kann diese Frage nicht einfach beantwortet werden. Der Begriff des PSD ist in Europa nicht automatisch ein Assistenzhund. Dadurch ergibt sich die grundsätzliche Schwierigkeit den bei PSDeurope ausgebildeten PSD als Assistenzhund zu buchen. Hier gibt es unterschiedliche Regelungen bei den verschiedenen Fluglinien. Während die Lufthansa und damit auch die Austrian Airlines sowie Eurowings usneren PSD Hund nicht als Assistenzhund anerkennt (da ESAeurope nicht bei ADI akkreditiert ist) schreiben andere Fluglinien die ADI Akkreditierung nicht vor. Da ist es in Einzelabsprache möglich unseren PSD als Assistenzhund einzubuchen.

Kurzfassung ESAeurope Empfehlung bei der Buchung von Flügen mit Ihrem Liebling

Fliegen Sie wann immer möglich direkt. Wenn Sie umsteigen müssen buchen Sie bei einer Fluggesellschaft, die ihre Reisestrecke mittels codesharing anbietet. Das gewährleistet einheitliche Bestimmungskriterien zur Mitreise von Tieren.

Wählen Sie eine Fluggesellschaft, die ihre pet policy nach den Regeln der US DoT standards ausrichtet. Hier sind die Regeln transparent, gesetzlich geschützt und Sie haben als Tierhalter Rechte, die Sie einfordern können im Falle von Problemen.

Auch in den USA kann jede Airline entscheiden, ob sie die US DoT standards übernimmt oder eigene Bestimmungen einführt. Erkundigen Sie sich genau und schriftlich, um die richtige Wahl der Airline für Ihre Reiseroute zu finden. Lassen Sie sich schriftlich bestätigen, dass die Bedingungen, zu denen Sie buchen, bis nach dem Rückreisezeitpunkt garantiert gelten.

ESAeurope Empfehlungen im Detail für Flugbuchungen mit Ihrem Liebling
  • Mit der Airline, bei der Sie buchen möchten, Kontakt aufnehmen. Am besten per E-Mail. So haben Sie die Informationen schriftlich zur Verfügung. Zusagen für den Reisezeitraum bestätigen lassen. Achten Sie darauf, dass Sie die Namen der Person, die Auskunft gibt sowie Datum und Ort der Auskunft angeführt sind und der Information zugeordnet werden kann. Kopien von ganzen E-Mails werden im allgemeinen rechtlich als Beweismittel anerkannt.
  • Alle Zusagen schriftlich bei den Reiseunterlagen mitführen. (So kann man Diskussionen Vorort vorbeugen. Schriftliche Zusagen der Airline werden dann meistens respektiert. Zu beachten ist, dass das letzte Wort immer noch der Kapitän des Fliegers hat.)
  • Wenn Sie das Reiseziel nicht direkt anfliegen können, buchen Sie am besten einen sogenannten codeshare-Flug. Damit ist gewährleistet, dass die Bedingungen der Airline, bei der Sie buchen, auch für Flüge gelten, die von anderen Airlines ausgeführt werden. Codeshare-Flüge sind durch dieselben Kürzel vor der Flugnummer erkennbar. Über die Airline Codes auf dem Ticket erkennen Sie rechtliche Grundlage. Beachten und befolgen Sie Punkt 1
  • Achtung Flugpartnerschaften: Flüge und Flugabschnitte, die durch Partner-Airlines durchgeführt werden, haben einen anderen Flugnummerncode. Somit gelten auf jedem Flugabschnitt die Bestimmungen für Tiere der Airline, die den Flug durchführt (nicht der Airline, bei der Sie gebucht haben) Erkundigen Sie sich vor der Buchung genau über die jeweilige pet policy. Diese können auf den Webseiten der Fluggesellschaften eingesehen werden. Beispiel: Im Falle von Eurowings sind das Stand März 2021 Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines, Brussels Airlines, Condor, United Airlines, Air Canada und All Nippon Airways. Beachten und befolgen Sie Punkt 1
  • Die Bestimmungen zur Mitreise von Tieren bleiben bei Fluggesellschaften aufrecht, auch wenn Abreiseort und Ankunftsort der Flugreise außerhalb des Buchungslandes liegen.
  • Viele Fluggesellschaften haben für Strecken von und in die USA eine andere pet policy (nach den US DoT standards) als auf den anderen Flugrouten im Streckennetz.
  • Sie können auch mit der Airline, bei der Sie buchen versuchen, eine Sondergenehmigung auszuhandeln. Lassen Sie sich dazu am besten von der Hotline mit dem Service für Disabillities (Special Services, Special Needs) verbinden und lassen Sie sich eventuelle Vereinbarungen schriftlich per Mail bestätigen.
  • Fast alle Fluggesellschaften der Welt transportieren PSDs kostenfrei in der Kabine. Die Definitionen und Bedingungen, zu denen die Tiere anerkannt werden, entnehmen Sie dem aktuellen Stand. Drucken Sie den Text, den Sie vorfinden, ebenfalls aus und legen ihn zu Ihren Reiseunterlagen. (siehe Punkt 1)
  • Beachten Sie, dass Zollbestimmungen im Einreiseland ebenso achtsam vorbereitet werden müssen.
  • Bei Schwierigkeiten nehmen Sie zu esa-europe.eu Kontakt auf. Wir helfen so gut wir es vermögen!

Fluglinien aus Europa und Eurasien

AEROFLOT GROUP (Aeroflot, Rossiya, Pobeda)
Air Europe

https://www.aireuropa.com/en/flights/passengers

https://aireuropa.knoji.com/questions/air-europa-pet-policy/

Download Broschure der Air Europe mit Informationen zum Transport von Tieren

Ergänzung 2022

Service animals

A service animal is defined as a dog, regardless of breed or type, that is individually trained to do work or perform tasks for the benefit of a qualified individual with a disability, including a physical, sensory, psychiatric, intellectual, or other mental disability.

BOOKING PROCESS

To begin the process needed to bring your service animal along, you will need to contact our Customer Service at least 48 hours before the flight’s departure, or immediately if you are booking less than 48 hours in advance.

WHERE WILL MY SERVICE ANIMAL FLY?

You may travel with your service animal on your lap or within your foot space on the aircraft free of charge. The animal may not encroach on another passenger’s space.

DOCUMENTS

Service animals must have the relevant documentation noted below. In addition, all documents showing compliance with the customs and health requirements of the country of transit and destination must be presented before boarding.

If you are seeking to travel with a service animal, we will accept, as evidence that an animal is a service animal: identification cards, presence of harnesses, tags, or your credible verbal assurances. If evidences are not provided, then the carriage of the animal will be subject to the same conditions required for the carriage of pets.

Psychiatric service animals will only be accepted on flights to or from the United States. In addition to being subject to the above conditions, you must submit these forms:

The completed U.S. DOT Service Animal Air Travel Form for validation prior to flight stating the health, training and behavior of the animal.
For scheduled flights of 8 hours or more, you must also submit a completed U.S. DOT Relief Attestation Form stating that the dog will not relieve itself in the airport or on the aircraft, or that the animal can relieve itself in a manner that does not create a health or sanitary problem on the flight.

 

Air France

https://www.pettravel.com/airline_pet_rules/airfrance.cfm

https://www.airfrance.at/AT/de/common/voyage-en-avion/preparation-voyage/animaux-avion.htm

Air France transportiert Servicehunde nach USDoT Standard

 https://www.airfrance.at/AT/de/common/guidevoyageur/assistance/pmr_autre_handicap.htm

 Ergänzung 2022

Begleithunde können kostenlos in der Kabine mitreisen Es gelten dieselben Bestimmungen wie für Blindenhunde :

Begleithunde müssen die tierseucherechtlichen Vorschriften des Abflug-, Ankunfts- und/oder Transitlandes erfüllen.

Sie müssen durch eine Erkennungsmarke oder ein Geschirr als Begleithunde erkennbar sein. Ist das nicht der Fall, müssen Sie nachweisen können (einschließlich mittels einer überzeugenden mündlichen Argumentation), dass der Hund für die betreffende Funktion ausgebildet ist.

Es herrscht keine Maulkorbpflicht.

Begleithunde müssen während des Fluges am Sitz angebunden werden.

Sie dürfen den Gang nicht blockieren.

Begleithunde müssen in jeder Situation ein tadelloses Verhalten zeigen.

Wir bieten einen Sitzplatz mit möglichst viel Beinfreiheit an. Ihr Hund hat keinen Anspruch auf einen eigenen Sitzplatz. Die Sitze bei den Notausgängen können Ihnen nicht zugewiesen werden.

In Übereinstimmung mit den überarbeiteten Vorschriften des US-Verkehrsministeriums bezüglich der Mitnahmen von Assistenztieren im Flugzeug (Air Carrier Access Act) sind seit 1. März 2021 nur anerkannte Assistenzhunde an Bord zugelassen.
Diese Hunde müssen von einem Ausbildungszentrum oder einem Hundetrainer zur Ausführung ihrer Aufgaben für Menschen mit Behinderung abgerichtet und ausgebildet sein. Um zu überprüfen, ob alle Kriterien für die Mitnahme des Tieres erfüllt sind, steht auf dem Portal des Verkehrsministeriums „U.S. Department of Transportation“ ein neues Formular zur Verfügung (nur auf Englisch).

Portal des „U.S. Department of Transportation“

WIE BEANTRAGE ICH DIE MITNAHME EINES ASSISTENZHUNDES?

Die Mitnahme eines Assistenzhundes (SVAN -Service Animals) in die Kabine muss spätestens 48 Stunden* vor Abflug beantragt werden. Sie müssen Ihren Antrag für die Mitnahme eines Assistenzhundes mit folgenden Dokumenten per E-Mail senden:

  • Bei einer Flugzeit ab acht Stunden: Eine tierärztliche Bescheinigung, die bestätigt, dass sich der Hund während des Fluges nicht entleeren muss oder eine Liste von Artikeln (z. B. Windeln, Medikamente), die der Kunde mit an Bord nimmt, um Hygieneprobleme in der Kabine zu vermeiden.

Senden Sie Ihren Antrag bitte per E-Mail an folgende Adresse:

Auf den von Air France durchgeführten Flügen sind psychotherapeutische Assistenzhunde nur erlaubt, wenn die Flüge in den USA starten oder landen.

* 96 Stunden für Flüge in das Vereinigte Königreich oder aus dem Vereinigten Königreich

Austrian Airlines

https://www.austrian.com/at/de/reisen-mit-tieren

https://www.austrian.com/us/en/travelling-with-animals

Austrian Airlines transportiert Service Tiere nach US DoT Standards

BRITTISH AIRWAYS (British Airways, Iberia, Vueling, Air Lingus)

Pet Policy: https://www.britishairways.com/en-gb/information/disability-assistance/travelling-with-your-assistance-dog

British Airways erlaubt im Wesentlichen nur Guide Dogs (zum Beispiel den Blindenführhund). Aktuell gibt es da für einen PSD (nach US DoT Standard) keine Begleiterlaubnis.

Condor

https://www.condor.com/eu/flight-preparation/baggage-and-animals/travelling-with-pets/pets-in-cabin.jsp

https://www.condor.com/eu/fly-enjoy/special-assistance/assistance-for-our-customers/assistance-dogs.jsp

Da Condor ein Naheverhältnis zu Lufthansa hat gelten dort auch die gleichen Regeln wie bei Lufthansa. PSD Tiere nach US DoT Standards werden nicht befördert. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden nur Assistenzhunde befördert, die nach ADI zertifiziert sind. Für unsere PSD Tiere müssen daher andere Airlines gewählt werden.

Easy Jet

https://www.easyjet.com/en/help/boarding-and-flying/special-assistance

No Pets allowed in cabin – service dogs allowed

Flybe

FlyBe erlaubt in der Kabine keine ESA’s oder PSD’s

KLM

Psychiatrischer Begleithund

Nur bei Reisen in die und aus den USA dürfen Sie Ihren psychiatrischen Begleithund als ausgebildeten Assistenzhund mitnehmen. Stellen Sie sicher, dass der Hund die auf den Antragsformularen genannten Kriterien erfüllt. Auf allen anderen Flügen sind psychiatrische Begleithunde nicht zugelassen.

Ausgebildete Assistenzhunde dagegen sind in EU in der Kabine zugelassen. Die Frage ist also ob der von uns ausgebildete PSD als Assistenzhund anerkannt wird. Die entsprechenden Ausbildungsvorschriften werden von uns berücksichtigt. Es besteht also durchaus eine Chance, dass KLM Ihren PSD als Assistenzhund akzeptieren wird.

LOT (Polish Airlines)

An assistance/guide dog is an appropriately trained and specially marked dog, in particular a guide dog of a blind or visually impaired person, and a dog assisting a person with a physical dysfunction, which helps the person actively participate in social life.

An assistance/guide dog:

  • is transported in the passenger cabin free of charge,
  • does not have to be placed in a transport container,
  • must have a harness,
  • does not have to wear a muzzle, but please take it with you for safety reasons,
  • should be protected against any possible contact with other passengers on board (e.g. kept on a harness),
  • is not subject to any weight limits.

Please remember that you need to hold all the required documents, including a certificate confirming the status of your assistance dog, a certificate of the required veterinary vaccinations, a passport, etc.

Additional requirements on flights to/from the USA

According to the US definition, a service animal (or an assistance animal) means any dog that is individually trained to do work or perform tasks for the benefit of an individual with a disability, including a physical, sensory, psychiatric, intellectual, or other mental disability. 

Under US regulations, if you wish to travel with an assistance animal on flights to/from the USA, you need to remember that:

  • a single passenger may take maximum of two assistance dogs,
  • the passenger must fill in the documents listed below and send them with a contact form 48 hours before the scheduled departure at the latest.

Emotional Support Animal – ESAN

As of April 1, 2021, new bookings of emotional support animals will no longer be accepted. All ESAN bookings made before April 1, 2021 will be realized. Pets that are not trained assistance / guide dogs may be transported for a fee on board (within the permitted quantity and weight limit, in a suitable carrier / cage) or in the hold.

LUFTHANSA

die von uns ausgebildeten

Lufthansa akzeptiert nun für Flüge nach USA und Kanada auch Diensthunde (psychiatric service dogs) die nach US DoT Standards ausgebildet sind. Die folgenden Links bieten Informationen:

https://www.lufthansa.com/us/en/travelling-with-animals

https://www.lufthansa.com/us/en/service-dogs

Die Lufthansagruppe (Ausnahme Swiss) akzeptiert allerdings PSD Hunde, die von uns ausgebildet und zertifiziert sind nicht auf  innereuropäischen Flügen. Hintergrund ist die Forderung, dass nur Assistenzhunde akzeptiert werden, die von einer Hundeschule ausgebildet wurden die ADI akkreditiert ist. Dies ist für uns nicht möglich, da unserer Ansicht nach das Ausbildungskonzept der ADI nicht für PSD passend ist.

Das folgende Schreiben der Lufthansa zeigt diese Problematik:

quote:

Sehr geehrte Frau Dr Pottmann-Knapp, vielen Dank für Ihre Email.

Fluggästen ist es gestattet einen Servicehund mitzunehmen, der individuell darauf trainiert ist, Arbeiten oder Aufgaben zugunsten einer Person mit einer Behinderung auszuführen bzw. zu erledigen. Emotional Support Hunde, Therapiehunde und Servicehunde in der Ausbildung sind ausgeschlossen.  Zur Anmeldung Ihres Service Hundes in der Fluggastkabine bitten wir Sie um Zusendung folgender Informationen spätestens 48 Stunden vor Abflug:

Rasse und Gewicht des Hundes, Alter des Hundes. Für welche Aufgabe wurde Ihr Hund ausgebildet bzw. welche Aufgabe führt Ihr Hund für Sie aus  (Anmerkung ESAeurope: Dies ist die Taskliste)
Auf non-stop Flügen von/nach USA, die im Anhang befindlichen Formulare „Service Animal Air Transportation“ und Service Animal Relief“

Für Anschlussflüge und alle weiteren Flüge außerhalb der USA ist die Vorlage bzw.  Zusendung eines der beiden folgenden Dokumente erforderlich:

  1. a)       Ausbildungs-/Schulungsnachweis, ausgestellt durch die jeweilige Trainingseinrichtung und/oder Hundetrainer (= eine Person, die auf die Ausbildung von Service Hunden spezialisiert ist)mit Angabe des Namens plus Adresse der Hundeschule/-trainer, Details zur Art der Ausbildung und die Aufgabe, die der Hund erfolgreich absolviert hat, sowie die Dauer der Ausbildung. Es zu beachten, dass Selbstlern- und Online-Trainingsportale derzeit nicht anerkannt werden.

oder

  1. b)      Trainingszertifikat einer Hundeschule, die eine Zertifizierung durch eine der anerkannten Organisationen ADI/ADEu/IGDF hat

Bitte beachten Sie, dass die Dokumente nicht aufbewahrt werden und Sie für jede Buchung ein neues Formular einreichen müssen, das auf oder nach dem Datum des Flugscheines datiert ist. Das Gleiche gilt für den erforderlichen Trainingsnachweis für Flüge außerhalb USA.

 

 

Flüge außerhalb USA + Canada)

Bitte beachten Sie, dass ein Obedience Zertifikat oder das ausgefüllte DOT-Formular für Flüge außerhalb der Vereinigten Staaten nicht ausreicht.  Die regulären Richtlinien zur Mitnahme von Tieren sind zu Grunde zu legen, wenn Sie die oben genannten Anforderungen nicht bereitstellen/vorlegen können. In diesem Fall ist der Hund in der Kabine in einem Behälter (Pet in Cabin) oder im Frachtraum des Flugzeugs zu transportieren, je nach Größe/Gewicht des Hundes – es gelten zusätzliche Gebühren und Einschränkungen.

Fluggäste müssen möglicherweise den Zoll und die Einwanderungsbehörde in Deutschland passieren, um den Transportbehältnis oder den Hund in Empfang zu nehmen oder einzuchecken. Seitens des Fluggastes ist sicherzustellen, dass die notwendigen Reisedokumente und Visa vorgelegt werden können, wenn sie außerhalb der USA umsteigen und ihr Hund nicht in der Kabine akzeptiert werden kann. Für die Abholung des Transportbehälters und/oder des Hundes und das Einchecken ist in Deutschland ausreichend Zeit (mindestens vier Stunden) einzuplanen. Bitte beachten Sie auch, dass aus Gründen des Tierschutzes die Abfertigung eines im Frachtraum reisenden Tieres spätestens zwei Stunden vor Abflug und frühestens drei Stunden vor Abflug erfolgt.

Bitte beachten Sie, dass Lufthansa sich das Recht vorbehält, vorgelegte Dokumente auf ihre Echtheit zu prüfen.

Diese Anforderungen können Sie auch auf unserer Webseite Reisen mit Tieren | Lufthansa nachlesen oder in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs), die Sie ebenfalls auf der Lufthansa Homepage finden.

Abschließend bitten wir um Beachtung neuerlichen Einschränkungen für Flugreisen mit Hunden nach USA. Die Einreise von Hunden in die USA wird durch eine Regelung der CDC (=Centers for Disease Control and Prevention) stark reglementiert. Einige Länder sind durch die CDC als Hochrisikoländer für Hundetollwut ausgerufen worden. Details zu dieser Reglementierung (Einreiseverbot) und auch die Auflistung der Hochrisikoländern entnehmen Sie bitte der folgenden Internetseite.

Ø  www.cdc.gov/importation/bringing-an-animal-into-the-united-states/index.html

Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage bitten wir eine der nachfolgenden Angaben nachzuweisen:

Ø  Sofern Sie hiervon nicht betroffen sind, benötigen wir eine schriftliche Bestätigung, dass Sie und Ihr Hund in den letzten 6 Monaten ab dem Datum der Einreise in die Vereinigten Staaten nicht in eines der aufgeführten Länder gereist sind und auch nicht reisen werden.

Ø  Sofern Sie hiervon betroffen sind, benötigen wir eine schriftliche Bestätigung, dass Ihr Hund in den Vereinigten Staaten von einem in den USA lizenzierten Tierarzt geimpft wurde und  aus einem Hochrisikoland ohne CDC-Hundeimportgenehmigung wieder in die Vereinigten Staaten einreisen darf, da der Hund:

o   eine gültige, in den USA ausgestellte Tollwut-Impfbescheinigung besitzt

Hunde, die in den Vereinigten Staaten nicht von einem in den USA lizenzierten Tierarzt geimpft wurden, müssen eine Kopie der Einfuhrgenehmigung für Hunde vorlegen. Einen Antrag auf Genehmigung und Einzelheiten finden Sie unter

www.cdc.gov/importation/bringing-an-animal-into-the-united-states/apply-dog-import-permit.html

o   einen Nachweis über einen Mikrochip hat; mindestens 6 Monate alt ist; bei der Ankunft gesund ist; und in einem zugelassenen Einreiseflughafen ankommt

Abgelaufene, in den USA ausgestellte Tollwut-Impfbescheinigungen werden nicht akzeptiert. Wenn das in den USA ausgestellte Tollwutimpfungszertifikat abgelaufen ist, muss der Passagier eine CDC-Hundeimportgenehmigung beantragen, sofern er dazu berechtigt ist.

Hunde, die sich in den letzten sechs Monaten in einem Hochrisikoland aufgehalten haben, dürfen nur über einen zugelassenen Einreiseflughafen in die Vereinigten Staaten einreisen. Dazu gehören alle 18 Flughäfen mit einer CDC-Quarantänestation: Anchorage (ANC), Atlanta (ATL), Boston (BOS), Chicago (ORD), Dallas (DFW), Detroit (DTW), Honolulu (HNL), Houston (IAH), Los Angeles (LAX), Miami (MIA), Minneapolis (MSP), New York (JFK), Newark (EWR), Philadelphia (PHL), San Francisco (SFO), San Juan (SJU), Seattle (SEA), und Washington DC (IAD).

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.      Mit freundlichem Gruß Anne Sarah Wichmann

Anne-Sarah Wichmann.  Deutsche Lufthansa AG. Medical Operation Center, FRA PM/C. Medical Services &
Health Management Lufthansa Group. Lufthansa Basis / Tor 21.  D-60546 Frankfurt/Main.    specialservice@dlh.de     lufthansagroup.com

unquote:

 

Norwegian Airlines

Norwegian erlaubt aktuell noch ESA’s (Stand März 2021)

https://www.norwegian.com/uk/travel-info/baggage/travelling-with-pets/

https://www.norwegian.com/de/reiseinfo/besondere-hilfeleistung/begleithunde/

Ergänzung 2022

Ein Assistenzhund ist ein Hund, der speziell dafür ausgebildet wurde, einer Person mit einer Behinderung zu helfen. 

Assistenzhunde können Führhunde für Blinde und Gehörlose oder Diensthunde sein, die dazu ausgebildet sind, Menschen zu helfen, die Rollstühle benutzen, Autismus haben, Hilfe beim Gehen aufgrund von Gleichgewichtsstörungen benötigen oder an verschiedenen anderen Erkrankungen, wie Krampfanfällen, niedrigem Blutzucker oder einer psychischen Beeinträchtigung leiden. 

  • Assistenzhunde sind in der Kabine auf allen Flügen mit Ausnahme von Anschlussflügen mit Zwischenlandung in Großbritannien erlaubt. 
  • Assistenzhunde sind im Frachtraum auf Direktflügen innerhalb von Schengen und von/nach Svalbard erlaubt.
  • Alle Direktflüge außer Flüge nach/aus Großbritannien, in die/aus den USA, nach/von Kanada, Argentinien, Brasilien, Thailand und Svalbard können online gebucht werden.

Buchungen für Flüge von/nach Großbritannien, aus den/in die USA, von/nach Kanada, Argentinien, Brasilien, Thailand, Svalbard und Anschlussflüge müssen über unser Kontaktzentrum erfolgen.

SAS Airlines

SAS Airlines erlaubt ESA Tiere an Bord (Stand März 2021)

https://www.flysas.com/en/travel-info/special-travel-needs/travel-with-animals/

https://www.flysas.com/en/travel-info/special-travel-needs/assistance/service-animal-request/

Ergänzung 2022

SERVICE ANIMALS. FLYING IN THE CABIN

Fully trained service animals may fly in the cabin at no charge if they meet the requirements below. Remember that advance notice and approval is required, so please fill out the form a soon as possible after booking.

TRAINED SERVICE ANIMALS

Trained service animals have been specifically trained to perform life functions for individuals with disabilities, including but not limited to: Visual impairments, Deafness, Seizures. Mobility impairments.

DOCUMENTATION AND FORMS REQUIRED FOR TRAVEL

You must be prepared to show the following documentation throughout your trip:

  • Medical/mental health certificate from a licensed mental health professional, verifying the dependency.
  • Veterinary health declaration, including the necessary vaccination records.
Swiss

Auch wenn die Swiss zum Lufthansakonzern gehört scheint es keine Abhängigkeit der Zertifizierung von ADI zu geben. Swiss ist also einen Versuch wert.

Allgemeine Voraussetzungen für die Mitnahme von Assistenzhunden in die Kabine

Für die sichere und störungsfreie Durchführung eines Fluges muss Ihr Hund so ausgebildet sein, dass er Ihnen gehorcht und sich in einer öffentlichen Umgebung angemessen benimmt (z.B. kein Bellen, Knurren, Anspringen von Menschen).

Wenn Ihr Hund sich nicht angemessen benimmt, kann Swiss diesen kostenpflichtig in den Frachtraum verladen lassen oder die Beförderung des Tieres verweigern. Sie haften für Schäden und Zusatzkosten, die durch den in Verbindung mit dem Transport des Hundes entstehen.

Für die Reservierung Ihres Begleithundes wenden Sie sich bitte an einService Center kontaktieren

Damit Sie den Hund in die Passagierkabine mitnehmen können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen zusammengefasst:

Akzeptanz vor Abflug

Unser Bodenpersonal prüft, ob der Hund die Qualifikation für einen Assistenzhund mitbringt. Es wird geprüft, wie sich das Tier in der Öffentlichkeit verhält bzw. ob ein störendes oder aggressives Verhalten Hinweis darauf gibt, dass der Hund nicht geschult wurde bzw. wird auch auf die äußeren Merkmale geachtet (e.g. Tragen eines Geschirrs).

Transportverweigerung

Swiss kann den Transport gemäß amerikanischen DOT-Vorschriften verweigern, sollte der Hund

  • eine direkte Gefahr für die Gesundheit oder Sicherheit anderer darstellen
  • eine erhebliche Störung an Bord oder am Flughafen im Gatebereich verursachen oder
  • sein Verhalten darauf hinweisen, dass er nicht darauf geschult wurde, sich in der Öffentlichkeit angemessen zu verhalten
  • sollte der Fluggast mit Behinderung nicht die erforderlichen Formulare für den Transport des Hundes in der Passagierkabine bereitstellen
  • Die Beförderung von Begleithunden würde gegen geltende Sicherheits- oder Gesundheitsanforderungen verstoßen.
TAP Air (Portuguese)


TAP accepts Service Animals according to US DoT Standards

https://www.flytap.com/en-at/travelling-with-animals/pets

https://www.flytap.com/en-at/travelling-with-animals/assstance-animals?accordionid=01c672e7-c0a1-48ef-97ae-8cf2f943f751

Ergänzung 2022

Assistenzhunde, die an Bord unserer Flüge erlaubt sind, müssen mindestens 10 Wochen alt sein Hunde, die zur Kategorie der Assistenztiere (SVAN) gehören und darin ausgebildet werden, Aufgaben zur Unterstützung ihres Besitzers/Betreuers auszuführen,

In Ausbildung befindliche Assistenztiere sind zugelassen, wenn sie vom jeweiligen Ausbilder oder von der Pflegefamilie begleitet werden. Als Pflegefamilie gelten die Personen, die die Assistenzhunde während der Sozialisierung und Anpassung der Tiere an das Zusammenleben mit Menschen aufnehmen und die offiziell dafür bestimmt wurden.

Was benötigen Sie, um mit Ihrem Assistenzhund zu fliegen?

Für Reisen mit einem Assistenzhund mit der TAP gelten die folgenden Bedingungen:

  • Beantragung dieser Serviceleistung am Schalter oder über dieses Formular bis spätestens 48 Stunden vor dem Flug.
  • Der Hund muss ordnungsgemäß als Assistenztier (SVAN) anerkannt sein.
  • Vorlage einer Ausbildungsbescheinigung1 des Hundes einer anerkannten Einrichtung bei der Buchung.2
  • Der Hund muss über einen von einem Tierarzt ausgestellten Ausweis verfügen, der seine Identität und Tollwutimpfung bescheinigt, bzw. in Ländern, die keine Tierausweise ausstellen, ein offizielles tierärztliches Gesundheitszeugnis.
  • Nachweis der Erfüllung der geltenden gesundheitlichen Anforderungen;
  • Nachweis einer gültigen Haftpflichtversicherung.

Auszufüllende Formulare für Flüge aus den/in die USA

Flüge nach Großbritannien

1A Die Ausbildungsbescheinigung des Hundes als Assistenzhund wird von der nationalen oder internationalen Ausbildungseinrichtung für Assistenzhunde in Form einer eigenen Karte und Marke ausgestellt. In dieser Einrichtung wird eine Identifizierungskarte für die Pflegefamilien und für die in Ausbildung befindlichen Assistenzhunde ausgestellt.

2Auf Flügen in/aus den USA ist die Vorlage dieser Bescheinigung nicht erforderlich.

So befördern Sie Ihren Assistenzhund

Assistenzhunde reisen immer in der Kabine.

Um die Sicherheit und das Wohlbefinden der Fluggäste und der Tiere zu gewährleisten, müssen die Assistenzhunde unbedingt unter den folgenden Bedingungen transportiert werden:

  • Ohne Transporttasche, zu Füßen des Besitzers.
  • Stets angeleint.
  • Nicht auf einem Sitzplatz für Passagiere.

Ohne sich in der Kabine zu bewegen.

UIA UKRAINE INTERNATIONAL AIRLINES

Ukraine Airlines akzeptiert  ESA animals (Stand März 2021)

https://www.flyuia.com/ua/en/information/traveling-with-pets

TRANSAVIA AIRWAYS (Netherlands)

https://www.transavia.com/en-NL/faq/pets/

https://www.transavia.com/de-DE/haufig-gestellte-fragen/fliegen-mit-servicehund/

Ergänzung 2022

ANWORT ÜBER FACEBOOKANFRAGE:

I want to fly with my servicedog in the cabin Which documents do I need to show and how is the process? Please give me detailed information. Thank you Beate

Fr, 19:38.  Transavia

Hello Beate! I am glad to read you and your service dog will fly with us soon. I would like to inform you that you should contact the Embassy of the country of destination in order to get detailed information regarding the documents needed to travel. However, you will need to present for sure the vaccination (rabbies vaccination included) book and the pet passport. Your assistance dog must be certified by an organization affiliated with ADI, IGDF or other organizations. Needs to be trained to help you in case of need.

Your assistance dog must be kept on a leash and always sit/lay during the flight. Please let me know if you need help adding your service dog to your booking, I will be happy to do that! Provide in this case booking number and full name of the passenger, please. I remain available for further requests or doubts. Meanwhile, I wish you a lovely evening. Musa

TURKISH AIRLINES

Turkish Airlines akzeptiert Servicehunde nach USDoT Standards

https://www.turkishairlines.com/de-at/any-questions/traveling-with-pets/

WIZZ AIR (Hungary)

Proper documentation for a guide/service dog must be presented at the airport.

https://wizzair.com/en-gb/information-and-services/travel-information/special-assistance

Fluglinien aus Mittelamerika und Nordamerika

Es ist davon auszugehen, dass mit heutigem Stand alle amerikanischen Airlines der US DoT Empfehlung folgen werden und die entsprechenden Richtlinien zum Transport von ESA’s und PSD’s umsetzen werden. Aktuell (Stand März 2021) haben noch nicht alle amerikanischen Airlines die Empfehlung umgesetzt. Bitte beachten Sie daher bei der gewünschten Airline den hinterlegten Link zum Transport von Tieren.

Alaska Airlines

 

CUBANA (Cuba)

No pet animals are accepted in the passenger cabin, except the guide dogs for blind persons. This animal shall not occupy any seat and travel free of charge. Only the Yorkshire dogs are accepted to travel in cabin with passport and updated documents.

Pet animals could travel at cargo compartments in special cages.

 

COPA AIRLINES (Panama)

Fluglinien aus Asien 

CEBU Pacific AIRLINES (Philippines)

Cebu agiert was den Transport von Hunden angeht nach dem US DoT Standard

https://www.cebupacificair.com/pages/plan-trip/travel-reminders/special-service-request

China Airlines (Taiwan)

China Airlines (Taiwan) agieren nach den US DoT Standards

https://www.china-airlines.com/us/en/fly/prepare-for-the-fly/special-assistance/

CHINA EASTERN AIRLINES (China)

China Eastern Airlines agiert nach US DoT Standards

https://us.ceair.com/en/special-service-application-ossp.html?formtype=OSSP

Indonesian Airways (Indonesia)

No Pet Policy

GO AIR (India)

No Pet Policy

 

EVA AIR (Taiwan)
Japan Airlines (Japan)

JAL agiert nach den US DoT Standards

https://www.jal.co.jp/en/jalpri/pre-application/dog.html

MALAYSIA AIRLINES FIREFLY (Malaysia)

Keine Service Tiere oder Hunde sind in der Kabine zugelassen 

PHILIPPINE AIRLINES (Philippines)
Singapore Airlines (Singapur)

Singapore Airlines akzeptiert ESA Tiere und PSD Hunde (Stand März 2021)

https://www.singaporeair.com/en_UK/sg/travel-info/special-assistance/assistance-and-emotional-support-dogs/

SRI LANKAN AIRLINES (Sri Lanka)

 

No Pet Policy

Fluglinien aus dem Nahen Osten

AIR ARABIA (Vereinigte Arabische Emirate)

Die Airline akzeptiert nur den Transport von Falken in der Kabine.

https://www.airarabia.com/en/animals-and-pets

 

EMIRATES (Vereinigte arabische Emirate)

Emirates Airlines hat bis Ende 2020 ESA Tiere in der Kabine erlaubt, dies aber nun geändert. Wir erwarten, dass Emirates ebenfalls die US DoT Standards im Jahre 2021 einführen wird. Aktuell müssen vor Flugantritt individuelle Vereinbarungen getroffen werden.

https://www.emirates.com/english/help/faqs/can-my-service-animal-or-pet-travel-with-me/

 

ETIHAD AIRWAYS (Vereinigte arabische Emirate)

Keine aktuelle Politik zur Beförderung von Tieren.

Kuwait Airlines (Kuwait)

Beförderung nach US DoT Standards

https://www.kuwaitairways.com/en/is/animals-on-board

 

ROYAL JORDANIEN (Jordanian)

Bitte die Seite 8 des folgenden PDF Files ansehen

file:///Users/beatepottmann-knapp/Downloads/special_needs_mod2016.pdf

Airlines aus Afrika

AIR ALGERiE (Algerien)

Keine Diensthunde sind in der Kabine zugelassen

https://airalgerie.dz/en/travel-experience/baggage/travel-with-pets/

AIR MAURITIUS (Mauritius)

Keine Servicehunde in der Kabine zugelassen

AIR NAMIBIA (Namibia)

Keine Servicetiere in der Kabine zugelassen

AIR ZIMBAWE (ZIMBAWE)

Keine Servicetiere in der Kabine zugelassen

ARIK AIR (Nigeria)

Keine Information auf der Website von Arik Air hinterlegt. Bitte bei Bedarf die Fluglinie kontaktieren

EGYPTAIR (Egypt))
SOUTH AFRICAN AIRWAYS (Südafrika)

Keine Information zum Transport von Haustieren oder Servicetieren auf der Homepage ersichtlich.

SUDAN AIRWAYS (Sudan)

Keine Informationen zum Transport von Haustieren oder Servicetieren auf der Homepage ersichtlich

TUNISAIR (Tunesien)

Keine Informationen zum Transport von Haustieren oder Servicetieren auf der Homepage ersichtlich