Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

ESA/PSD Newsletter 2022

Dear ESAeurope or PSDeurope Client

ESAeurope wishes you a good start into the New Year!

Let´s start with a bit of a tradition to look back and report about the development of ESAeurope and then inform about our plans!

We proudly can tell that our community is growing rapidly! Together we are learning to reap the benefits of a good human-animal relationship! Thank you for supporting the idea of putting animals in the hearts of people and our society. Our community is the engine of our success!

This is what we did in 2021:

  • Continue to develop our services website (example for more user-friendly support:  fast lane, Blogpage) and expand the content on our website.
  • Development and introduction of the PSD training course by means of e-learning as well as the establishment of a download center (for members) with important information and documents about PSD training)
  • Cooperation with EURO-DOGS.eu, a dog school specialized in PSD training and certification
  • Production of our PSDeurope image video in German and English for initial information when visiting the homepage
  • Switching to Stripe as a data secure payment method. 1% of all payments processed through Stripe are donated to climate preservation projects
  • Customer service: we have been able to answer and handle most inquiries within a few hours. We apologize for the few outliers. After all, we work part-time and largely on a voluntary basis

Developments in air travel:

The downgrading of ESA animals to pets except for dogs, which are recognized as PSDs under certain conditions, affects all airlines that align their pet policies with US DoT standards. Airlines in general have responded by redefining and strictly regulating the bringing of animals in the cabin. Essentially (with a few exceptions), ESA animals are no longer carried.

Response from ESA-Europe:
Emotional Support Dogs can be trained with our training program to become Psychiatric Service Dogs to US DoT standards and continue to fly in the cabin to USA/Canada or be booked on airlines that align their Pet Policy to US DoT standards in general.

We use this provision with our PSD training module according to US DoT standards that provides training for your dog to be certified as a PSD (Psychiatric Service Dog).

ESA-europe Recommendation: Prior to any air travel, clarify in writing with the airline whether the dog is allowed to fly. Our PSD training program covers all your dog’s needs, provides the knowledge necessary for air travel, stabilizes and improves you and your relationship with your dog. You will become a “Human-Animal Partner Team” that supports each other. The dog learns and takes over concrete tasks for your psychological well-being. Whether you fly or not, the benefits to you as a team are wonderful!

What we’re up to in 2022:

Thanks to dedicated members of our community, we now have a pool of expertise at our disposal that we can use in a relevant way to advance our definition of PSD and further develop our service delivery.

The most important step is to anchor PSDs in society, promote awareness among institutions and airlines, and have a definition of PSD that is also accepted in Europe.

Psychiatric service dogs should achieve the same status as other service dogs! 
This would make the path of recognition of PSDs to travel in the cabin on flights worldwide much more likely. For this purpose, we have been working hard over the holidays on the new PSD-europe.eu site, which will accompany the vision and path. Have a look – here you can follow the way and also help to shape it – if you give us feedback or have ideas! Interactive development would make us very happy!

Let’s see where the open path leads in 2022. We will continue to react to all changes immediately with appropriate adaptations and inform you about it in the blog. Check back regularly and scroll through the pages of ESA-europe.eu und PSD-europe.eu. This way we all stay up to date and present together. That is already our wish to you!  Only together we are strong!

Finally, we wish humans and animals a healthy, successful 2022. Don´t forget humor and have good hours together!

Beate und Burkhard
Team ESAeurope
🐾 🌏🙍🏻‍♂️🙋🏻‍♀️ 🍀💜🔆

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wie überzeuge ich einen Vermieter von meinem ESA (Emotional Support Animal)

Wie man einen Vermieter davon überzeugt, eine ESA in der Wohnung zu haben:

 

  • Sprechen Sie mit Ihrem Vermieter, sammeln Sie Ihre Dokumente

  • Manchmal wird ein Vermieter ein Haustier/ESA erlauben, solange Sie darum bitten. In vielen Fällen nehmen aber Vermieter eine “No Pets”-Klausel in den Mietvertrag auf, um besser kontrollieren zu können, wie viele Personen in ihren Wohnungen Haustiere haben.

  • Im Idealfall haben Sie sich während Ihrer Mietzeit gut mit Ihrem Vermieter verstanden und Ihre Miete pünktlich bezahlt. Sie können Ihre derzeitige Beziehung zu Ihrem Vermieter und Ihren Status als hervorragender Mieter nutzen, um zu zeigen, dass Sie auch ein verantwortungsbewusster Haustierbesitzer sein werden.

  • Es ist hilfreich, wenn Sie einige Unterlagen vorlegen können, die zeigen, dass Sie bereit sind, Verantwortung zu übernehmen, und die den Ernst Ihrer Lage verdeutlichen.

  • Mögliche Unterlagen sind:

    • Status Ihres Tieres als Emotional Support Animal. verdeutlichen Sie, dass Sie Ihr ESA benötigen um gut zu leben. Zeigen Sie den ESAeurope Ausweis und die Bestätigung Ihres Arztes oder Psychotherapeuten, dass Sie Ihr ESA für Ihre mentale Gesundheit benötigen

    • Informationen über den Gesundheitszustand Ihres künftigen Haustieres

    • Informationen über den geplanten Tierarzt und über eventuelle Kurse, die Sie mit Ihrem Tier besuchen möchten

    • Wenn Sie Ihrem neuen Vermieter zusätzliche Unterlagen vorlegen, können Sie die Befürchtung zerstreuen, dass Ihr Haustier die Wohnung verwüstet oder zerstört und andere Mieter stört. Legen Sie dazu auch zusätzliche überzeugende Dokumente für ESAs vor, z. B.: Auszug aus dem Behindertengesetz der Europäischen Union oder die Definition eines emotionalen Hilfstiers und ausführlichere Informationen über die Vorteile für Menschen.

    • Wenn Sie die Wohnung wechseln versuchen Sie ein Schreiben Ihres derzeitigen Vermieters zu bekommen, in dem er sich dazu äußert, wie gut sich Ihr Haustier benimmt und wie wenig störend Ihr Haustier ist.

    • Tierärztliche Unterlagen, einschließlich Unterlagen über Impfungen und Kontrolluntersuchungen.

    • Je nach Tierart – Unterlagen über Trainings- oder Gehorsamkeitskurse, an denen Ihr Haustier teilgenommen hat, Unterlagen über Kastrationen, …

Die meisten Vermieter wissen, dass gute Mieter, die ihre Miete pünktlich zahlen, keine nennenswerten Konflikte mit anderen Mietern haben und auch sonst einen positiven Beitrag zur Mietgemeinschaft leisten, schwer zu finden sind, und werden die Regeln ein wenig beugen, um Sie zu halten.
Bitten Sie den Vermieter um ein Treffen mit Ihrem Emotional Support Animal (ESA) oder zeigen Sie ihm ein Foto Ihres Tieres.

Zeigen Sie Ihr Engagement. Bieten Sie proaktiv eine Kaution für Ihr Haustier im Falle eines Schadens an. Weisen Sie nach, dass Sie eine Haftpflichtversicherung für Haustiere abgeschlossen haben, die in Ihrer Haushaltsversicherung beinhaltet ist

Fragen Sie nach weiteren notwendigen Schritten, um die Erlaubnis zu erhalten Ihr Tier zu behalten.


Sample Letter: Requesting Permission to Have a ESA Pet in my appartment

 

(Your Name)
(Current Address of Your Apartment, Unit #)
(City, State, Zip Code)

(Date)

(Landlord or Apartment Company’s Name)
(Address as Printed on Your Lease)
(City, State, Zip Code)

 

Re: Permission to have a pet in my apartment

Dear (Name of landlord or manager),

I am writing to you today to contact you about an important issue. For medical reasons, I have an animal (insert animal). He/she is an ESA /Emotional Support Animal) It is prescribed by a (insert professional). It has official status as an ESA.

ESAs are globally recognized medical tools for people with mental health diagnoses who respond to animals.

I would like to make an appointment to provide the appropriate verification and discuss the conditions you have to qualify me as the owner of an ESA. If necessary, I would be happy to provide appropriate additional documentation, such as from the European Union Disability Act or the definition of an Emotional Support Animal and more detailed information on the benefits to humans. A letter from your current landlord speaking to how well-behaved and non-disruptive your pet is. Vet records, including records from vaccinations and checkups. Depending on the species – records from any training or obedience classes your pet has taken, spay or neuter records

I am happy to discuss any conditions or requirements you may have for my ESA to be accepted, as well as sign an appropriate agreement highlighting any limitations you may have regarding the ESA.

As I need my pet close to me to cope well with everyday life it is very important to me that the pet is kept in a species appropriate manner, clean and healthy. The animal is properly cared for, and no neighbors disturb. The animal (insert animal) is insured, I am liable for it.

I appreciate your willingness to discuss this issue with me. Please call (at/email) at (insert phone or email, depending on your preference for communication) so we can schedule a time to talk.

 

Kindly,

(Your Name and Signature)
(Apartment Number)
(Phone or Email Address)

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

PSD Reise – Thailand – Zypern – Mai 2021

 

Liebe ESAeurope Freunde

Heute können wir ein weiteres Mal mit großer Freude feststellen, dass einer unserer ESAeurope Kunden erfolgreich mit Ihrem Hund geflogen ist. Dieses Mal von Thailand nach Zypern.

Unsere Kundin M. hat sich vor einigen Wochen entschlossen mit Ihrem Hund Maui eine PSD Ausbildung zu beginnen um ihn von Thailand nach Zypern mitzunehmen. M. hat sich nach langen Jahren in Thailand entschieden ihr neues Lebensglück in Zypern zu finden.

Nachdem alle Airlines die Beförderung nach Zypern als normales Pet oder als ESA abgelehnt haben (Singapore Airlines hätte Maui als ESA akzeptiert, fliegt aber nicht nach Zypern) hat sich M. an uns gewandt um eine Ausbildung als PSD (psychiatric service dog) zu buchen und abzuschliessen. ESAeurope hat mit M. ein Paket zusammengestellt um Maui entsprechend zu schulen und dann als PSD zu zertifizieren. Dies hat wunderbar geklappt und M. konnte Maui mit Qatar Air bis Zypern mitnehmen.

Ihr Statement dazu lautet:

quote:
Guten Morgen:))
Alles hat super geklappt, nirgendwo ein Problem. Nur wir waren erschöpft und gestresst
Wir sind mit Qatar Air geflogen, Maui ist immer so ruhig da konnten die nix sagen
Als ESA geht es auch mit Singapore Air, fur uns gab es aber keine Verbindung , deswegen als PSD mit Qatar
MfG
M.
unquote:

 

Wir sind sehr stolz auf die beiden, die in kurzer Zeit nicht nur die Ausbildung erfolgreich abschliessen konnten, sondern auch in der Lage waren die verlangten Kurzvideos in geeigneter Qualität zu liefern.
Wir haben von M. die Erlaubnis erhalten diesen Bericht auf unsere Homepage zu stellen.

 

Viele liebe Grüße und viel Erfolg in Zypern

 

 

Das Team von ESAeurope
Veröffentlicht am

Airline Links – Transport von ESA’s + PSD’s

Für unsere Kunden haben wir eine neue Seite geschaffen, die Links zu den verschiedenen Airlines enthält und die jeweiligen Bestimmungen zum Transport von ESA’s und PSD’s der betroffenen Airline enthält.

Wir werden diese Seite laufend ergänzen. Sie finden die Seite in unserem Homepage Menu. Da sich die Bestimmungen laufend ändern können wir leider keine Garantie für die Inhalte übernehmen. Bitte buchen Sie nicht bevor Sie alles von Seiten der gewählten Fluglinie bestätigt haben. Wenn Sie Probleme beim Einckecken am Flugplatz haben ist es definitiv zu spät für eine gute Reaktion.

Ihr Team von ESAeurope

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

ESA Erfahrung bei Gang zum Amtsarzt

Heute haben wir eine nette Nachricht von einem unserer ESA-europe Mitglieder bekommen, dass es möglich war sein ESA Hund mit zu einer Amtsarzt Untersuchung zu nehmen, nachdem er vorher alles abgeklärt und den ESA-Europe Ausweis vorgelegt hat.

So war es möglich mit weniger Nervosität und Angst zu diesem Termin zu kommen. der dann sehr gut abgelaufen ist. Die Behörde hat das Tragen eines Maulkorbs und die Vorlage der ESACard verlangt.

Wir meinen, dass ist eine schöne Geschichte, die doch zeigt wie wichtig und hilfreich es sein kann die ESACard im täglichen Leben zu verwenden.

 

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

ESA Lost & Found NFC Tag

Wir sind immer wieder mit Anfragen im Hinblick auf entlaufene Hunde konfrontiert. Es ist einfach eine Tatsache, dass manche Hunderassen deutlich öfters “ausreissen” als andere.

Jagdhunde sind so ein Beispiel, während sogenannte Hütehunde eher bei Ihren Besitzern bleiben und nicht dazu tendieren davonzulaufen. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

Wir wissen alle wie schwierig es oft ist unsere Hunde immer an der Leine zu lassen und wir erleben es auch wie anstrengend es sein kann, davonlaufende Hunde wieder zurückzurufen, bzw. einzufangen.

Wir haben uns daher entschlossen eine günstige Möglichkeit zu suchen und anzubieten einen gefundenen Hund zuzuordnen, sollte dieser gefunden werden.

Bei den heute vorhandenen technischen Hilfsmitteln wie moderne Smartphones war es naheliegend eine Möglichkeit zu finden, ein gefundenes Tier durch das Anscannen eines Chips zu identifizieren. Sie scannen mit Ihrem Smartphone den Chip des Tieres an und werden dann automatisch auf die Lost & Found Seite von ESAeurope weitergeleitet.

Es ist keine weitere Aktion nötig, wenn der Chip auch alle gewünschten Angaben zum Hund (zum Beispiel Rufname oder Chipnummer) sowie zum Besitzer (Name, Telefonnummer, Heimatstadt) enthält.

Der ESAeurope Lost & Found Chip kann so dazu beitragen ein ESA Tier wieder zu finden (funktioniert natürlich auch bei nicht ESA-Tieren) sowie im Falle von Unfällen den Kontakt zu dem Besitzer oder Freunden/Verwandten herzustellen.

Eine gute und günstige Investition für zusätzliche Sicherheit

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wir haben viel zu lange gewartet

Unsere Gillie (ESA-Dog) ist nun 10 Jahre alt und hat leichte Arthrose. Zu lange ist sie in unser Auto gesprungen oder von uns hinein- oder hinausgehoben worden.

Jetzt, nach Tierklinikuntersuchung (CT, Ernährungsplan, Schmerzmittelverschreibung) sind wir ein bisschen schlauer geworden und haben uns eine schiebbare Rampe zugelegt. Genial kann ich sagen. Gillie hat genau 1 Minute gebraucht um sich daran zu gewöhnen und jetzt gibt es kein Risiko einer zusätzlichen Schädigung mehr.

Die Rampe ist sehr leicht auszufahren und wieder zusammenzupacken und nimmt im Auto kaum Platz weg. Eine geniale Erfindung. Wir haben viel zu lange gewartet.

Veröffentlicht am

Assistenzhund

Die UN-Behindertenrechts-Konvention (UNBRK) räumt nicht nur Menschen mit körperlicher, sondern explizit auch Menschen mit sensorischer, intellektueller oder psychischer Behinderung/chronischer Krankheit das Recht auf tierische Assistenz sowie das Recht auf Teilhabe ein, damit diese gleichberechtigt teilnehmen, genießen und ausüben zu können. Dazu gehören das Recht auf Autonomie (Selbstbestimmung/Selbstständigkeit), einschließlich der Freiheit, eigene Entscheidungen zu treffen (z.B. bei der Hilfsmittelwahl) sowie das Recht auf größtmögliche Unabhängigkeit (z.B. von der Hilfe anderer Menschen durch Unterstützung mittels Assistenzhund.) Zudem ist die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung verboten. Ebenfalls gesetzlich verankert ist, dass allgemeinzugängliche Orte, Gebäude und Anlagen sowie alle Unternehmen, die öffentlich Waren, Dienstleistungen oder Informationen anbieten, soweit wirtschaftlich zumutbar, barrierefrei sein müssen (= in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe auffindbar, zugänglich und nutzbar). Das Zulassen eines Assistenzhundes stellt keine wirtschaftliche Unzumutbarkeit dar, selbst wenn diese mit einem zusätzlichen Reinigungs- oder Desinfektionsaufwand verbunden ist.

Die Anwendung eines generellen Hundeverbots oder des Hausrechts benachteiligt jene Menschen, die auf die Begleitung ihres Assistenzhundes angewiesen sind – und stellt eine Diskriminierung im Sinne des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz(AGG) dar.

Nach Auffassung des Schleswig-Holsteinischen Landtages (Drucksache 18/1500 vom 05.02.2014) sind die rechtlichen Rahmenbedingungen für den barrierefreien Zutritt von Assistenzhunden in öffentliche Bereiche und Einrichtungen geschaffen. Nach § 15 Gefahrhundegesetz(GefHG) gilt u.a. das Verbot, Hunde in Schulen, Krankenhäusern, Theatern, Badeanstalten oder ähnlichen Einrichtungen mitzunehmen, nicht für Blindenführhunde und Behindertenbegleithunde im Rahmen ihres bestimmungsgemäßen Einsatzes und ihrer Ausbildung. Auch von der generellen Anleinpflicht des § 2 Abs.2 GefHG sind diese Hunde unter den genannten Voraussetzungen des §15 GefHG befreit. Eine entsprechende Gleichstellung von Blindenführhunden und Behindertenbegleithunden erfolgt auch im Landesnaturschutzgesetz. Dessen § 32 Abs. 2 Satz 2 besagt, dass diese Hunde im Rahmen ihres bestimmungsgemäßen Einsatzes und ihrer Ausbildung ganzjährig auch an Strandabschnitten mit regem Badebetrieb mitgeführt werden dürfen. Nach § 17 Abs. 3 Waldgesetz gelten das Wegegebot und der Leinenzwang für Blindenführhunde und Behindertenbegleithunde im Rahmen ihres bestimmungsgemäßen Einsatzes und ihrer Ausbildung nicht.